Yukon Quest.info - Die inoffizielle deutschsprachige Seite - Schlittenhunderennen durch Alaska und Yukon
Home Infos Aktuell Reportagen Musher Trail Multimedia Links Kont@kt Shop
YQ Klicken Kaufen



Yukon Quest Nachrichten auf Alaska-Info
Yukon Quest Nachrichten auf Twitter (elhiggo) Yukon Quest RSS abonnieren










Yukon Quest Nachrichten
« News zurueck
Dan Kaduce gewinnt das Summit Quest 300
[Startseite]
News weiter »

  16.02.2021
  
21:16:42  
YQ -> Weitere Teams im Ziel

Adam Lindenmuth ist als Vierter ins Ziel gekommen und hat damit den Titel „Rookie des Jahres“ verdient. Lindenmuth arbeitet für den Kennel von Kathleen Frederick in Willow. Die flachen Trainingsbedingungen, die Lindenmuth in Willow vorfindet, kamen ihm auf dem Birch Creek zugute, ließen sein Team aber unvorbereitet auf den Rosebud Summit zurück.

"Ich hatte ein paar Anführer, die nicht wirklich an diese Art von Gelände gewöhnt waren, und sie versuchten, mich auf der falschen Seite hinunterzuführen. Das war das Gruseligste, was ich je gemacht habe", sagte er. Lindenmuth wusste, dass der Weg nach rechts führte, aber die Hunde waren entschlossen, nach links zu gehen. Er stürzte schätzungsweise 500 Meter bergab und grub dabei die ganze Zeit seinen Schneehaken ein. "Schließlich blieb er stecken, und ich lag etwa 10 Minuten lang einfach nur da", erinnert er sich.

So musste Lindenmuth sein Team wieder den Berg hinauffahren, bevor er den Trail wieder aufnehmen konnte. Er war trotzdem sehr zufrieden mit der Leistung seines Teams. "Einer meiner Lieblingshunde, Klondike, hat sich wirklich gut geschlagen. Er hat eine Menge gefressen, was toll ist", sagte er. Und Lindenmuth war nach dem günstigeren Terrain, das zum Checkpoint Circle City führte, guter Dinge. Am Anfang war es schön, ich dachte: "Oh, das ist wirklich schön". Nach etwa 50 Meilen dachte ich: "Wow, ich wünschte wirklich, ich müsste den Schlitten fahren, damit ich wach bleiben könnte", sagte er. Lindenmuth machte Kniebeugen auf seinem Schlitten, um warm zu bleiben, bekam eine "fantastische" Polarlicht-Show und berichtete, dass er "slappy" war, ein Zustand des Schlafentzugs, der "albern glücklich" (silly/happy) bedeutet.

Benjamin Good belegte hinter Lindenmuth den fünften Rang. Eddie Burke Jr. wurde sechster. Burke wird auf der Tracker-Seite zwar als vierter geführt, aber die Quest-Organisation hat über Facebook das Ergebnis korrigiert.

Die Yukon Quest Veteranin Jody Bailey und Ehefrau von Dan Kaduce, dem diesjährigen Gewinner, war die nächste im Ziel in Central und belegte den siebten Rang.

Die erfahrene Musherin aus Chatanika, die als erster Rookie sowohl den Yukon Quest und das Iditarod im selben Jahr absolvierte, war darauf vorbereitet, das Rennen wegen möglicher COVID-19-Komplikationen ohne offizielle Unterstützung zu fahren. Sie hatte einen ungeöffneten Ein-Gallonen-Krug mit Methylalkohol für ihren Kocher dabei. Ihre Übervorbereitung erwies sich jedoch als unnötig, wenn nicht sogar als gute Übung. "Überall, wo wir hinkamen, haben die Renn-Organisation und die Freiwilligen so einen fantastischen Job gemacht. Ich denke, dass die Leute sich trotz einer gewissen Untergangsstimmung, wirklich selbst übertroffen haben", sagte sie. Bailey, die am Montagmorgen in den Circle City Checkpoint gefahren war, war nach einem nächtlichen Lauf entlang des Birch Creek munter. "Erstaunlich schön. Nicht falsch verstehen, es ist sehr kalt."

Sie sagte, ein Thermometer zu tragen wäre zu deprimierend, aber sie hat ein anderes Messgerät, um die Temperatur zu beurteilen, nämlich wie sehr ihre Wimpern zusammengefroren sind. "Meine Wimpernskala zeigt einen Wert von minus 45 F oder weniger an", sagt sie grinsend.

Währenddessen ist Tabatha Hughes ist in Central und Vickie Justice in Circle City vorzeitig aus dem Rennen gegangen.




admin

 
Dan Kaduce gewinnt das Summit Quest 300
« News zurueck
[Startseite]

News weiter »

 









Zur direkten Bestellung
Mehr Yukon Quest Bücher

Whitehorse Fairbanks WHITEHORSE  FAIRBANKS

Allen Moore
Allen Moore
Der Ehemann von Yukon Quest Gewinnerin Aliy Zirkle, Allen Moore ist zum achten Mal beim 1000 Meilen Rennen gemeldet. 2008 waren beide Musher schon beim YQ300.. mehr

Yukon Quest™   Offizielle Seite
KUAC   Radio Station
CBC North   Radio Station


© copyright 2003-2021 rnr-projects
www.yukonquest.info
Nachdruck und Weiterverbreitung, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung.
Powered by ScarNews v1.2 © 2002 by Scar
 Subscribe in a reader Home | Favoriten | Impressum | .

PHP News Script, ScarNews
Copyright by Christian Kerl