Yukon Quest.info - Die inoffizielle deutschsprachige Seite - Schlittenhunderennen durch Alaska und Yukon
Home Infos Aktuell Reportagen Musher Trail Multimedia Links Kont@kt Shop
YQ Klicken Kaufen



Yukon Quest Nachrichten auf Alaska-Info Yukon Quest Google+ Community
Yukon Quest Nachrichten auf Twitter (elhiggo) Yukon Quest RSS abonnieren










Yukon Quest Nachrichten
« News zurueck
Chase Tingle aus dem Rennen gegangen
[Startseite]

  11.02.2020
  
00:30:35  
YQ -> Sass und Philips kurz vor Braeburn

An der Spitze des Feldes verbrachten Brent Sass und Michelle Phillips einen weiteren Tag damit, sich gegenseitig immer wieder die Führung abzujagen. Phillips übernahm kurz nach 3 Uhr morgens die Führung von Sass, als er sich in Stepping Stone ausruhte. Sie behielt sie bis sie Pelly Crossing, was sie kurz nach 8 Uhr erreichte. Kurz nach 11 Uhr eroberte Sass die Führung zurück, als er sich entschied, nicht im Kontrollpunkt zu bleiben. Sowohl er als auch Phillips ließen je einen Hund in Pelly zurück und fuhren mit 11-Hunde-Teams weiter.

Sass erreichte McCabe Creek gegen 15 Uhr und ruhte sich mit seinem Team aus. Phillips entschied sich ebenfalls für McCabe Creek, als sie gegen 16 Uhr ankam, aber nach einer Stunde wieder abfuhr und sie wieder die Führung innehatte. Phillips behielt die Führung bis Carmacks und kam kurz vor Mitternacht an, während Sass etwa eine Stunde nach seiner ärgsten Konkurrentin einfuhr. Beide Musher blieben nur für Minuten im Checkpoint und begaben sich sofort wieder auf den Trail nach Braeburn.
Zurzeit sind beide kurz vor Braeburn. Sass in Führung, im Abstand von knapp fünf Kilometern dahinter Philips.

Nachdem beide dann acht Stunden in Braeburn verbracht haben werden, bleiben den beiden Teams nur noch knapp 160 km, bevor eines davon das diesjährige Yukon Quest gewinnt.

Im Mittelfeld gab es heute keine Änderungen, da Cody Strathe seinen 10-Meilen-Puffer vor Allen Moore aufrechterhält, um den dritten Platz zu halten. Strathe hat sich in Pelly deutlich ausgeruht und hat immer noch 10 Hunde. Moore hielt in Pelly Crossing nur lange genug für Nachschub aufzuladen und einen Hund abzugeben. Während Moore nun in Carmacks noch rastet, campiert Strathe auf dem Trail nach Braeburn.
Am Ende des Tages ruhte sich Torsten Kohnert auf dem fünften Platz in Stepping Stone aus, während Ryne Olson und Nora Själin noch unterwegs waren. Rob Cooke und Richie Beattie rasteten in Scroggie Creek, während der Neuling Pat Noddin etwa 20 Meilen entfernt war.

Die derzeitige Rote Laterne Olivia Webster und ihr zehnköpfiges Hunde-Team, die Dawson um 16:45 Uhr verlassen haben, haben noch knapp 11 Kilometer bis sie Scroggie Creek erreichen.




admin

 
Chase Tingle aus dem Rennen gegangen
« News zurueck
[Startseite]

 









Zur direkten Bestellung
Mehr Yukon Quest Bücher

Whitehorse Fairbanks WHITEHORSE  FAIRBANKS

Allen Moore
Allen Moore
Der Ehemann von Yukon Quest Gewinnerin Aliy Zirkle, Allen Moore ist zum achten Mal beim 1000 Meilen Rennen gemeldet. 2008 waren beide Musher schon beim YQ300.. mehr

Yukon Quest™   Offizielle Seite
KUAC   Radio Station
CBC North   Radio Station


© copyright 2003-2020 rnr-projects
www.yukonquest.info
Nachdruck und Weiterverbreitung, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung.
Powered by ScarNews v1.2 © 2002 by Scar
 Subscribe in a reader Home | Favoriten | Impressum | .

PHP News Script, ScarNews
Copyright by Christian Kerl