Yukon Quest.info - Die inoffizielle deutschsprachige Seite - Schlittenhunderennen durch Alaska und Yukon
Home Infos Aktuell Reportagen Musher Trail Multimedia Links Kont@kt Shop
YQ Klicken Kaufen



Yukon Quest Nachrichten auf Alaska-Info Yukon Quest Google+ Community
Yukon Quest Nachrichten auf Twitter (elhiggo) Yukon Quest RSS abonnieren










Yukon Quest Nachrichten
« News zurueck
Hund aus dem Team Wiljes verstorben
[Startseite]
News weiter »
Winterschneestürme

  12.02.2019
  
14:48:37  
YQ -> Weitere Teams im Ziel

Mit einem starken Lauf von Two Rivers aus überwand Hans Gatt und sein achtköpfiges Hunde-Team den vierzigminütigen Vorsprung von Allen Moore und belegte zum dritten Mal den zweiten Platz. Er gab seinem jungen Team Seesaibling als Snack, als sie im Ziel ankamen, und meinte lachend, dass sie für nächstes Jahr ein tolles Team sein würden, aber "Ich weiß nicht, wer sie leiten wird"!

Yukon

Gatt sagte, es sei eine Weile her, seit er auf dem Quest Trail war, seit seinem letzten Versuch im Jahr 2011, aber "die Leute an den Checkpoints waren ziemlich glücklich, mich zu sehen, und ich war glücklich, sie zu sehen".

Der dritte Platz ging an Allen Moore. Der Two Rivers Musher und seine 13 Hunde kamen eine Stunde und 10 Minuten später an, angefeuert von seiner Familie und mit einem besonderen Auftritt seiner Mutter, die ausrief, dass sie bereit sei, ihren Sohn über die Ziellinie gehen zu sehen. Moore sagte, es sei gut, die Ziellinie zu überqueren. "Ich fühle mich, als wäre ich seit mindestens einem Monat weg!" Er fuhr fort, dass er erwartet habe, dass Gatt ihn auf dem Trail überholen würde, basierend auf der Leistung und Geschwindigkeit seines Teams während des gesamten Rennens.

Michelle Phillips aus Tagish, Yukon, war die Nächste um 16:47 Uhr mit einem Team von neun Hunden - sie beendete ihr sechstes Quest auf dem vierten Platz. Phillips sagte, dass das Rennen härter war, als sie sich erinnerte. Eagle Summit wäre in ihren Erinnerungen einfacher gewesen, doch sie wurde schnell daran erinnerte, wie schwierig er und das Rennen wirklich ist. "Du hast definitiv das Gefühl, dass du 1.000 Meilen zurückgelegt hast", sagt Phillips.

Am Ende des Tages ging das enge Rennen um den fünften Platz zwischen Matt Hall und Paige Drobny mit knapper Mehrheit für Hall aus. Hall erweiterte seinen siebenminütigen Vorsprung von Two Rivers zu einem fast zwei Meilen langen Vorsprung über den Verlauf des 73 Meilen langen Trails bis zum Ziel. Er überquerte die Ziellinie um 23:44 Uhr und sprach darüber, wie er oftmals nach hinten zu Paige Drobny Ausschau hielt. „Ich habe einen Knick in meinem Genick“,

Die nächsten drei die von Two Rivers Richtung Ziel aufgebrochen sind, waren Denis Tremblay, Torsten Kohnert und Jessie Royer. Nathaniel Hamlyn und Ryne Olson wurden noch in Two Rivers erwartet, um ihre achtstündige obligatorische Rast in den frühen Morgenstunden von Tag 11 zu beginnen.

Weiter hinten im Feld haben Brian Wilmshurst und Cody Strathe den Eagle Summit überquert und ruhen sich bei Mile 101 aus, wo Curt Perano, Martin Apayauq Reitan und Dave Dalton bald dazukommen werden.




admin

 
Hund aus dem Team Wiljes verstorben
« News zurueck
[Startseite]
Winterschneestürme
News weiter »

 






Whitehorse - Yukon Kanada :
WHITEHORSE WETTER

Fairbanks - Alaska :
FAIRBANKS WETTER


Zur direkten Bestellung
Mehr Yukon Quest Bücher

Whitehorse Fairbanks WHITEHORSE  FAIRBANKS

Allen Moore
Allen Moore
Der Ehemann von Yukon Quest Gewinnerin Aliy Zirkle, Allen Moore ist zum achten Mal beim 1000 Meilen Rennen gemeldet. 2008 waren beide Musher schon beim YQ300.. mehr

Yukon Quest™   Offizielle Seite
Newsminer   Fairbanks News
KUAC   Radio Station
CBC North   Radio Station


© copyright 2003-2018 rnr-projects
www.yukonquest.info
Nachdruck und Weiterverbreitung, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung.
Powered by ScarNews v1.2 © 2002 by Scar
 Subscribe in a reader Home | Favoriten | Impressum | .

PHP News Script, ScarNews
Copyright by Christian Kerl