Yukon Quest.info - Die inoffizielle deutschsprachige Seite - Schlittenhunderennen durch Alaska und Yukon
Home Infos Aktuell Reportagen Musher Trail Multimedia Links Kont@kt Shop
YQ Klicken Kaufen



Yukon Quest Nachrichten auf Alaska-Info Yukon Quest Google+ Community
Yukon Quest Nachrichten auf Twitter (elhiggo) Yukon Quest RSS abonnieren










Yukon Quest Nachrichten
« News zurueck
Brent Sass in Clinton Creek
[Startseite]

  08.02.2019
  
11:59:58  
YQ -> Quartett in Eagle – Lebling und Webster scheiden aus

Der Dawson Hundehof leerte sich im Laufe des Tages, 21 Musher starteten zum Eagle Checkpoint und zur zweiten Hälfte des Yukon Quests 2019. Hans Gatt und Titelverteidiger Allen Moore begannen ihren Aufbruch kurz nach Mitternacht, beide mit Teams von 13 Hunden. Paige Drobny und ihr 12-köpfiges Team kamen zwei Stunden später als nächstes, gefolgt von Denis Tremblay um 4 Uhr morgens und Matt Hall kurz vor 6 Uhr morgens, beide mit 11-köpfigen Teams.

Yukon

Brent Sass führte das Rennen in und nach Clinton Creek an, wurde aber von den herankommenden Allen Moore und Michelle Phillips überholt, als sie mit der Besteigung des American Summit begannen. Moores Team blieb während des gesamten Anstiegs stark und baute seine Führung aus, am Ende des Tages weniger als eine Meile von Eagle entfernt, mit Michelle Phillips sechs Meilen dahinter und Brent Sass sieben Meilen.

Denis Tremblays Beständigkeit brachte ihn unter die ersten fünf, während Paige Drobny und Ryne Olson beide einen starken Tag auf dem Trail hatten und an Matt Hall nahe der Grenze zwischen Yukon und Alaska vorbeizogen, obwohl Hall am Ende des Tages die Lücke deutlich geschlossen hatte.

Innerhalb von einer Stunde kamen dann Allen Moore, Michelle Philips, Brent Sass und Hans Gatt in Eagle an. Das Quartett rastet zurzeit noch im ersten Kontrollpunkt in Alaska. Alle Teams müssen eine vorgeschriebene 4-stündige Ruhezeit in Eagle verbringen. Wobei Sass bei seiner Ankunft verkündete, dass er wohl länger bleiben wird.

Während Lisbet Norris ihren 36-stündigen Aufenthalt kurz vor 23 Uhr begann, sollen fünf der restlichen sechs Musher zu Beginn des 7. Tages wieder auf den Trail zurückkehren.

Das Rennen hatte heute seine erste Aufgaben: Der Neuling Jimmy Lebling, der unter anderem mit Hunden von Hugh Neff unterwegs war, gab um 18:48 Uhr das Rennen in Dawson auf und verwies als Grund auf das Wohlbefinden seines Teams. Auch die Ehefrau des gesperrten Hugh Neff, Olivia Webster ging vorzeitig aus dem Rennen, nach dem sie schon von Dawson aufgebrochen war, kehrte sie wieder zurück.

Damit verbleiben 28 Teams auf der Rennstrecke.




admin

 
Brent Sass in Clinton Creek
« News zurueck
[Startseite]

 






Whitehorse - Yukon Kanada :
WHITEHORSE WETTER

Fairbanks - Alaska :
FAIRBANKS WETTER


Zur direkten Bestellung
Mehr Yukon Quest Bücher

Whitehorse Fairbanks WHITEHORSE  FAIRBANKS

Allen Moore
Allen Moore
Der Ehemann von Yukon Quest Gewinnerin Aliy Zirkle, Allen Moore ist zum achten Mal beim 1000 Meilen Rennen gemeldet. 2008 waren beide Musher schon beim YQ300.. mehr

Yukon Quest™   Offizielle Seite
Newsminer   Fairbanks News
KUAC   Radio Station
CBC North   Radio Station


© copyright 2003-2018 rnr-projects
www.yukonquest.info
Nachdruck und Weiterverbreitung, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung.
Powered by ScarNews v1.2 © 2002 by Scar
 Subscribe in a reader Home | Favoriten | Impressum | .

PHP News Script, ScarNews
Copyright by Christian Kerl