Yukon Quest.info - Die inoffizielle deutschsprachige Seite - Schlittenhunderennen durch Alaska und Yukon
Home Infos Aktuell Reportagen Musher Trail Multimedia Links Kont@kt Shop
YQ Klicken Kaufen



Yukon Quest Nachrichten auf Alaska-Info Yukon Quest Google+ Community
Yukon Quest Nachrichten auf Twitter (elhiggo) Yukon Quest RSS abonnieren










Yukon Quest Nachrichten
« News zurueck
Es geht nach Kanada
[Startseite]

  07.02.2018
  
16:54:38  
YQ -> Yukon Quest 300 beendet

Um 1:30 Uhr ist Olivia Shank Neff in Central mit acht Hunden ins Ziel gekommen und hat damit das Yukon Quest 300 2018 beendet. Die Ehefrau von Yukon Quest Champion und Enkelin des Yukon Quest Mitbegründers LeRoy Shank brauchte für die Finale Strecke von Circle City zurück nach Central fast 13 Stunden – wesentlich mehr als ihre Konkurrenten. Der Grund war, dass sich die 30jährge von Circle kommend auf dem Steese Hwy verfahren hat und erst später auf den Original-Trail zurückfand.

YQ(C)YQ

Ihr Ehemann Hugh Neff meinte: „Sie hats geschafft!!! So stolz auf dich, Olivia, dass du den Quest 300 beendet hast ... und auch auf die Hunde! Wäre schön gewesen, wenn Mojito und Havanna bei mir als Leithunde dabei wären, aber der 10-jährige George hält die Kinder hier in Eagle gut zusammen. Bis bald in Dawson ... Zeit zum Feiern!“

Zuvor waren nach dem Gewinner Ben Good und der zweitplatzierten Joanna Jagow, der YQ-Veteran Richie Beattie, Chase Tingle, Chris Ciancibelli, Laura Allaway, Deke Naaktgeboren und Thom Walker ins Ziel gefahren. Sechs Teams waren von 15 gestarteten vorzeitig aus dem Rennen gegangen.

Darunter auch Ellen King der folgendes Missgeschick passierte: Nachdem sie im Checkpoint Central ein Nickerchen gemacht hatte, wachte King auf und bereitete sich darauf vor, nach Circle weiterzufahren. Sie konnte keinen Behälter finden, um ihren Treibstoff zu füllen, und entschied sich stattdessen für eine leere Wasserflasche. King kehrte zu ihrem Schlitten zurück und begann zu packen, bevor sie versehentlich einen Schluck aus der falschen Flasche nahm, die mit Methanol gefüllt war. King sprach mit Quest-Tierärzten und dem Kommunikationspersonal, was passiert war und entschied sich dazu, sofort medizinische Hilfe in Anspruch zu nehmen. Laut Jeff King wurde sie um 18.30 Uhr aus dem Krankenhaus entlassen und kehrte nach Hause zurück. "Obwohl sie vielleicht ein verletztes Ego hat und zweifellos enttäuscht ist, dass sie ihr Rennen nicht beenden konnte, bleibt sie in ihrer natürlichen guten Stimmung und schwärmt weiterhin von ihrem wunderbaren Hundeteam", schrieb Jeff King später.




admin

 
Es geht nach Kanada
« News zurueck
[Startseite]

 









Zur direkten Bestellung
Mehr Yukon Quest Bücher

Whitehorse Fairbanks WHITEHORSE  FAIRBANKS

Allen Moore
Allen Moore
Der Ehemann von Yukon Quest Gewinnerin Aliy Zirkle, Allen Moore ist zum achten Mal beim 1000 Meilen Rennen gemeldet. 2008 waren beide Musher schon beim YQ300.. mehr

Yukon Quest™   Offizielle Seite
KUAC   Radio Station
CBC North   Radio Station


© copyright 2003-2020 rnr-projects
www.yukonquest.info
Nachdruck und Weiterverbreitung, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung.
Powered by ScarNews v1.2 © 2002 by Scar
 Subscribe in a reader Home | Favoriten | Impressum | .

PHP News Script, ScarNews
Copyright by Christian Kerl