Yukon Quest.info - Die inoffizielle deutschsprachige Seite - Schlittenhunderennen durch Alaska und Yukon
Home Infos Aktuell Reportagen Musher Trail Multimedia Links Kont@kt Shop
YQ Klicken Kaufen



Yukon Quest Nachrichten auf Alaska-Info Yukon Quest Google+ Community
Yukon Quest Nachrichten auf Twitter (elhiggo) Yukon Quest RSS abonnieren










Yukon Quest Nachrichten
« News zurueck
Yukon Quest Musher beim Iditarod 2016
[Startseite]

  08.08.2016
  
21:54:50  
YQ -> 17 Anmeldungen für den Yukon Quest 2017

Samstag, der 7. August 2016 war der erste Einschreibungstag für das Yukon Quest Schlittenhunderennen 2017. Sowohl erfahrene Veteranen als auch Neulinge nutzten diese Gelegenheit, um ihre Namen an die Spitze der Liste zu bekommen.

Beim Pre-Race Banquet ziehen die Teilnehmer in der Reihenfolge, in der sie sich eingeschrieben haben, die Startnummern für das Rennen. Wer als Erster ziehen kann hat natürlich einen Vorteil gegenüber dem Letzten. Doch der größere Hauptanreiz sich am ersten Tag einzuschreiben ist die Chance auf 1.300 US Dollar. Alle diejenigen, die am Samstag sich eingetragen haben werden automatisch an dieser Verlosung teilnehmen.

Mike

Einschreibung gleichzeitig in Fairbanks und Whitehorse

Da der Yukon Quest ein internationales Ereignis ist, das abwechselnd in Fairbanks oder Whitehorse startet, haben beide Städte auch eine Einschreibungs-Veranstaltung organisiert. In Fairbanks begann am Samstag diese gegen Mittag und endete um 14:00 Uhr, während in Whitehorse - wegen der Zeitverschiebung - die Einschreibungen von 13:00 bis 15:00 Uhr liefen. Die Yukon Quest Mitarbeiter führten dann später beide Listen für das endgültige Ergebnis zusammen.

Ellis und Cooke mit Siberian Huskies

Mike Ellis aus Two Rivers - ein achtmaliger YQ-Veteran - war der erste auf der amerikanischen Seite, der sich angemeldet hat. Rob Cooke war als erster im Whitehorse Büro erschienen und wurde später auch vor Ellis gelistet. Beide Musher werden wieder mit Siberian Huskies an den Start gehen, die für viele langsamer und größer als die schlanken hochgezüchteten Alaskan Huskies sind, die von den meisten wettbewerbsfähigsten Mushern bevorzugt werden. Doch Ellis widerspricht, die Siberians seien nicht wirklich größer - dies sei oft ein Irrglaube. Seine Hunde gehörten sogar zu den Kleineren. Die letzten Jahre hat Ellis auf dem 10. Platz das Yukon Quest Rennen abgeschlossen und wieder einen neuen Rekord für Siberian Huskies aufgestellt.

Der Titelverteidiger und ehemalige Champions

Fünf Hundeschlittenführer aus den Top6 von 2016 werden auch nächstes Jahr an den Start gehen. Darunter der Titelverteidiger Hugh Neff, die ehemaligen Champions Allen Moore und Brent Sass, sowie Matt Hall und Thorsten Kohnert, der aus Deutschland stammt.

Innerhalb von zwei Stunden alle Plätze für den YQ300 vergeben

Neben dem 1000 Meilen Wettbewerb schrieben sich auch Musher für den YQ300 ein. Innerhalb von zwei Stunden waren alle 25 Startplätze belegt, sagte die YQ-Direktorin Marti Steury. Nun gibt es eine Warteliste auf der so bekannte Namen wie, Michelle Philips, Ed Hopkins, Marcelle Fressineau und Aliy Zirkle stehen.

Melissa Stewart war die zwölfte, die sich in die Liste der YQ-300 Teilnehmer einschrieb. Die Musherin aus Wasille meinte, dass ihre Hunde nachdem sie den YQ300 absolviert und gleich danach den Iditarod gelaufen sind in guter Verfassung waren und wertvolle Erfahrungen gesammelt hätten. Es sollte also ein gutes Jahr werden.

Chase Tingle schrieb sich gleich nach Stewart ein. Der Two-Rivers Musher sagte er könne den 1000 Meilen Wettbewerb auch noch die nächsten Jahre laufen, jetzt aber sei er begeistert den Yukon Quest 300 zum drittem Mal zu absolvieren. Seine Hunde seien in bester Verfassung und er könne es kaum erwarten auf ein höheres Niveau zu kommen . Er sei zuversichtlich.

Neben Stewart und Tingle sind auch die Veteranen Olaf Thurau, Fabian Schmidt und Gerry Willomitzer aus Deutschland eingeschrieben. Ebenfalls mit dabei sind Kyla Boivin, Magnus Kaltenborn, der viermalige YQ-Gewinner Hans Gatt und Susie Rogan.

Ryne Olson mir Veteranen

Ryne Olson hat sich den vierten Platz auf der Liste des 1000 Meilen Rennen ‘geschnappt’. Olson die auch in Two Rivers lebt, ist schon mehrfach beim YQ300 an den Start gegangen, möchte aber zum zweiten Mal nach 2015 am grossen Wettbewerb teilnehmen. Es sei immer noch mitten im Sommer und die Hunde seien fett und glücklich - so sei es einfach zuversichtlich zu sein. Viele von ihren Vierbeinern wären schon mehrere 1000 Meilen Rennen gelaufen - sie sind Veteranen - es gäbe also keine Ausreden. Man werde sehen was passiere, so Olson.

64 Jähriger Schandelmeier mit Selbstbewusstsein

Nach Olson schrieb sich der zweimalige Yukon Quest Champion John Schandelmeier ein. Der 64jährige war nach 16 Teilnahmen zum ersten Mal - nach sieben Jahren - wieder 2014 an den Start des Yukon Quest gegangen. Er wisse nicht wie es seinen Hunde gehe - dies würde ihm aber keine Sorgen bereiten. Seine Hunde würden ihn mögen und darum alles tun, um was er sie bitten würde. “Ich respektiere sie und sie respektieren mich” so der Musher aus Delta Junction. Es würde sein 18tes Yukon Quest werden - 17 mal sei er es gelaufen und nie habe er aufgegeben. Es gäbe keinen Grund zu erwarten, dass sich das ändern wird. Keine erfahrene Hunde werden dabei sein, so Schandelmeier. Er wird aus 17 Einjährigen auswählen und mit unerfahrenen Vierbeinern an den Start gehen. Schandelmeier schreibt neben dem aktiven Mushing auch Kolumnen über den Iditarod und Yukon Quest für Alaska Dispatch und den Fairbanks Newsminer.

Die reguläre Anmeldefrist läuft noch bis zum 6. Dezember 2016. Das Yukon Quest Rennen startet am 4. Februar 2017 in Whitehorse (Yukon) Kanada.



Die Listen:

YQ1000 Meilen Rennen:

1. Rob Cooke – Whitehorse, YT
2. Mike Ellis – Fox, AK
3. Gaetan Pierrard – Whitehorse, YT
4. Ryne Olson – Two Rivers, AK
5. John Schandelmeier – Delta Junction, AK
6. Noah Pereira, Brockport, NY
7. Jeff Deeter – Fairbanks, AK
8. Tamra Reynolds – Whitehorse, YT
9. Hugh Neff – Tok, AK
10. Dave Dalton – Healy, AK
11. Brent Sass – Eureka, AK
12. Ben Good – North Pole, AK
13. Torsten Kohnert – Sweden
14. Allen Moore – Two Rivers, AK
15. Paige Drobny – Ester, AK
16. Matt Hall – Two Rivers, AK
17. Hank DeBruin, Haliburton, ON

YQ300 Meilen Rennen:

1. Jean Marc Champeval
2. Claudia Wickert
3. Melissa Schenke
4. Jacob Heigers
5. Terry Morache
6. Olaf Thurau
7. Alexandra Rochat
8. Kyla Boivin
9. Magnus Kaltenborn
10. Thomas Verin
11. Beckie Hacker
12. Melissa Stewart
13. Chase Tingle
14. Hans Gatt
15. Susie Rogan
16. Gerry Willomitzer
17. Darcy Olesen
18. Fabian Schmitz
19. Nathaniel Hamlyn
20. Roger Lee
21. Scott Janssen
22. Giordano Tararo
23. Marine Gastard
24. Allen Dunn
25. Jason Biasetti




admin

 
Yukon Quest Musher beim Iditarod 2016
« News zurueck
[Startseite]

 






Whitehorse - Yukon Kanada :
WHITEHORSE WETTER

Fairbanks - Alaska :
FAIRBANKS WETTER


Zur direkten Bestellung
Mehr Yukon Quest Bücher

Whitehorse Fairbanks WHITEHORSE  FAIRBANKS

Allen Moore
Allen Moore
Der Ehemann von Yukon Quest Gewinnerin Aliy Zirkle, Allen Moore ist zum achten Mal beim 1000 Meilen Rennen gemeldet. 2008 waren beide Musher schon beim YQ300.. mehr

Yukon Quest™   Offizielle Seite
Newsminer   Fairbanks News
KUAC   Radio Station
CBC North   Radio Station


© copyright 2003-2018 rnr-projects
www.yukonquest.info
Nachdruck und Weiterverbreitung, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung.
Powered by ScarNews v1.2 © 2002 by Scar
 Subscribe in a reader Home | Favoriten | Impressum | .

PHP News Script, ScarNews
Copyright by Christian Kerl